Sonntag, 17. Juli 2016

Upcycling............



- wenn Kinder erwachsen werden
- alle einen motorisierten Untersatz benötigen
- die Parkplätze im Hof immer knapper werden,
 dann muss eine intelligente Parkregelung her.



 
Lange war ich auf der Suche nach hübschen Schildern,
die in meinen Garten passen. Verwendet habe ich nun 
Schifferplatten, einfach ein Loch zum aufhängen hinein gebohrt
und mit weißem Edding beschriftet. 




Der alte Pfahl, an dem früher der Basketballkorb 
unserer Jungs befestigt war, wurde in drei Stücke
gesägt und jeweils unten mittig ein Loch hinein gebohrt.

Einen Baustahlstab hinein geschoben und
so konnte der Pfosten ohne große Ausgrabeaktion
 in meinem Gräserbeet am Parkplatz befestigt werden.

Unser altes Kletterseil wurde mit einem Mastwurf um den 
Pfosten gelegt und fertig ist die maritime Parkplatzregelung.




Erinnert mich sehr, an unseren 
wunderbaren Hollandurlaub (klick)





Kommentare:

  1. Eine feine Idee. Gut, wenn Ihr überhaupt genug Platz habt, für mehr als ein Auto auf Eurem Gelände.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Na toll, Parkplatz mit Uraubsfeeling. Gefällt mir sehr gut.
    Nicht das Du noch einen Liegestuhl aufbaust, durchaus möglich bei der guten umsetztung. ;-)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  3. Ich verweile schon eine ganze Zeit auf Deinem Blog, und ich muss sagen, er gefällt mir.
    Die "Parkplatz-Not-Situation" kenne ich auch. So manches Mal ist da guter Rat teuer. Deine Idee können wir leider nicht umsetzen...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen