Montag, 7. Dezember 2015

Advent.....



......beginnt bei mir eigentlich erst so richtig 
am Montag nach dem 2. Advent.




Dann liegen einige Wochen Aufbau und Deko
zum Weihnachtsmarkt im elterlichen Obsthof,
sowie ein Wochenende im Kässtadl, auf selbigen
Weihnachtsmarkt hinter mir.




Hinzu kam in diesem Jahr noch am Freitagabend das Tanzkränzle
unseres Jüngsten und am Samstag das Weihnachtkonzert
der örtlichen Blaskapelle, in dem unser Ältester mitspielt.




Alles zusammen möchte ich nicht missen,
aber so in geballter Form doch ein wenig anstrengend.




Da sind so nette Kleinigkeiten, wie das Blumensträußle
der Musikdirigentin und die Adventsfeier im Handtaschenformat 
von der lieben Ellen (klick) Seelennahrung. 
Liebe Ellen es hat mich sehr gefreut,
 dich einmal persönliche kennenzulernen.







Kommentare:

  1. Ganz meinserseits!! Schön war es beim Obsthof - das ist immer ein Highligt (und das sagt eine, die Weihnachstmärkte nicht so gerne mag - dafür aber immer gerne Kreativmärkte und insbesondere auch Käsestände!!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Freude und schöne Erlebnisse dürfen doch gerne in geballter Form kommen, auch wenn es manchmal anstrengend ist.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich habe grade auf deinen hübschen Blog gefunden. Du hattest ein wirklich sehr straffes Programm die letzte Zeit. Ich hoffe, du hast nun einen etwas ruhigeren Advent.
    Schöne Grüße aus Österreich,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, liebe Alexandra,
    da hattest Du auch genug um die Ohren. Schön , dass bei Dir nun Ruhe einkehrt. Ich hatte mir die Vorweihnachtszeit etwas ruhiger vorgestellt - naja, jetzt muss der Keller halt nochmals gründlich geputzt werden und ich hoffe dann ist auch endlich Ruhe.
    Eine besinnliche Adventszeit wünsche ich Dir weiterhin.
    Ganz liebe Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ui ... das alles klingt ja wirklich nach viel Arbeit während der besinnlichen Zeit. Nun kannst du dich aber entspannt zurücklehnen, deine wunderschönen Weihnachtskarten schreiben und die Weihnachtsstimmung in dir aufkommen lassen. LG Dany

    AntwortenLöschen